2012: Concerto Magazin | Thomas Hein

»…eine auch optisch fein verpackte für innere Stille sorgende Platte abseits der vielen ausgefahrenen Jazzwege.«